Brennender Strommast sorgt erneut für Feuerwehreinsatz

Auf einen Blick

Datum: 04. 06. 2017
Alarmzeit: 16:49 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene
Art: F01 – Feuer Klein 
Einsatzort: Ostharingen, Am Bruche
Feuerwehr Othfresen: 24 Einsatzkräfte mit ELW 1 , HLF 20 , LF 8 , GW-L1 
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 15/2017 Am Pfingstsonntag kurz vor 17 Uhr wurden die Feuerwehren Othfresen und Ostharingen erneut aufgrund eines brennenden Strommastes alarmiert. Im Vorfeld kam es bereits in verschiedenen Ortsteilen zu Stromausfällen.

Da auch das Feuerwehrhaus Othfresen von einem Stromausfall betroffen war, musste erstmals die Notentriegelung der Ausfahrt-Tore genutzt werden, ehe die Fahrzeuge ausrücken konnten. Allerdings kam beim Eintreffen der ersten Othfresener Fahrzeuge am Einsatzort bereits die Rückmeldung der Kameraden aus Ostharingen, dass der Strommast bereits nicht mehr brennen würde. Somit konnte der Löschzug 58 die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken. Die Feuerwehr Ostharingen sperrte den betroffenen Bereich ab und wartete auf den zuständigen Energieversorger. Es war kein weiterer Einsatz der Feuerwehren erforderlich.

Weitere eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Ostharingen: TSF und GW-Mess

Gemeindebrandmeister

Polizei

Energieversorger