Feuerwehrfahrzeug rutscht in Graben

Auf einen Blick

Datum: 24. 06. 2014
Alarmzeit: 9:58 Uhr
Alarmierungsart:
Art:
Einsatzort:
Feuerwehr Othfresen: Einsatzkräfte mit
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. Zu einer Technischen Hilfeleistung wurde die Feuerwehr Othfresen am Mittwochnachmittag um 16:35 Uhr per Funkmeldeempfänger alarmiert. Im Bereich der Ortschaft Heimerode geriet ein 12 Tonnen Löschfahrzeug aus der Nachbargemeinde Schladen nach einem Ausweichmanöver auf den Seitenstreifen und rutschte mit der rechten Fahrzeugseite in einen Graben. Der Fahrer blieb unverletzt und informierte zur Hilfe die Leitstelle Goslar. Nach erster Erkundung vor Ort wurde vom Einsatzleiter entschieden mit Unterstützung eines Landwirtes das Fahrzeug mittels Greifzug und Traktorunterstützung aus der misslichen Schieflage zu befreien. Im weiteren Einsatzverlauf wurde ein Radlader hinzugezogen. Mit vereinter Maschinenkraft gelang es letztendlich das Fahrzeug aus dem Graben wieder auf die Straße zu bringen. Der Sachschaden ist nach erster Einschätzung nur gering. Lediglich einige Kunststoffanbauten wurden beschädigt. Um 18:25 Uhr war der Einsatz, der teilweise von starken Regenschauern begleitet wurde, beendet.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Othfresen: 10 Einsatzkräfte mit LF 8, TLF 8/18, ELW 1 mit TH-/Ölschadenanhänger
Gemeindebrandmeister
Polizei Goslar

Beitrag teilen: