Leck in der Biogasanlage Liebenburg

Auf einen Blick

Datum: 04. 08. 2009
Alarmzeit: 13:23 Uhr
Alarmierungsart:
Art:
Einsatzort:
Feuerwehr Othfresen: Einsatzkräfte mit
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. Zu einem Hilfeleistungseinsatz rückte die Feuerwehr Othfresen um 12. 05 Uhr nach Liebenburg aus. In der Biogasanlage am Ortsrand Richtung Neuenkirchen trat eine Leckage auf. Es bestand kurzzeitig die Gefahr, dass sich Gase entzünden konnten. Beim Eintreffen der Kräfte ergoss sich auf dem Betriebsgelände eine große Menge Silage. Unter Atemschutz gingen Kräfte der Feuerwehr Liebenburg und Othfresen vor, um einen Schieber zu betätigen, damit kein weiterer Austritt erfolgen kann. Dieses gelang letztendlich nicht, da der Schieber bereits mehr als einen Meter mit der klebrigen Silage bedeckt war. Der Gasschieber konnte jedoch sehr schnell geschlossen werden, so dass die Explosionsgefahr gebannt war. Messungen der Feuerwehr Neuenkirchen ergaben, dass kein weiterer Austritt von Gefahrstoffen vorlag.
Nach weiterer Lageerkundung wurde veranlasst, dass eine Fachfirma den Schaden beheben wird. Am Einsatz waren neben den Kameraden aus Othfresen, die mit 3 Fahrzeugen und 17 Mann zum Einsatzort eilten, die Feuerwehren Liebenburg und Neuenkirchen sowie der Rettungsdienst und die Polizei beteiligt.
Um 13.25 Uhr war der Einsatz für die Kräfte aus Othfresen beendet.

Beitrag teilen: