Rettungsdienst aus einer Notlage befreit

Auf einen Blick

Datum: 24. 10. 2018
Alarmzeit: 18:03 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Art: F18 – Notfalltüröffnung 
Einsatzort: Heimerode
Feuerwehr Othfresen: 25 Einsatzkräfte mit ELW 1 , HLF 20 , LF 8 , GW-L1 
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 42/2018 Am Mittwoch, den 24.10.2018, wurde die Feuerwehr Othfresen zu einer Notfalltüröffnung in ein Alten- und Pflegeheim im Ortsteil Heimerode alarmiert.

Der Rettungsdienst war mit dem Fahrstuhl auf dem Weg zu einem Patienten, als der Fahrstuhl zwischen den Etagen stecken blieb. Sofort informierten die Rettungsdienstmitarbeiter per Funk die Leitstelle über die missliche Lage. Diese alarmierte um 18:03 Uhr die Feuerwehr über digitale Meldeempfänger.

Vor Ort wurde die Tür des Fahrstuhls von der Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeugs geöffnet und der Rettungsdienst konnte sich um den eigentlichen Patienten kümmern. Somit war der Einsatz für die Feuerwehr nach gut 20 Minuten beendet.

Beitrag teilen: