Schwerer Verkehrsunfall mit Rüben-LKW

Auf einen Blick

Datum: 24. 11. 2009
Alarmzeit: 13:05 Uhr
Alarmierungsart:
Art:
Einsatzort:
Feuerwehr Othfresen: Einsatzkräfte mit
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. Am Dienstag gegen 17:30 Uhr ereignete sich auf der L 500 zwischen Heimerode und Liebenburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines mit Rüben beladenen 40-Tonnen-LKW die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, so dass das Gespann umkippte und über die Straße rutschte. Die Feuerwehren Liebenburg und Othfresen, sowie der

Rettungsdienst wurden alarmiert. Zunächst war unklar, ob der Fahrer in seiner Kabine eingeschlossen war. Glücklicherweise konnte er beim Eintreffen der Feuerwehren das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Ebenfalls einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass zum Zeitpunkt des Unfalles kein Gegenverkehr herrschte, und somit kein weiteres Fahrzeug von dem rutschenden LKW erfasst wurde.

Während der Fahrer vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurde, sicherten die Einsatzkräfte der Feuerwehren die Unfallstelle und leuchteten diese aus. Weiterhin wurden auslaufende Betriebsstoffe mit Ölbindemittel aufgenommen. Das Othfresener Tanklöschfahrzeug stellte während der gesamten Einsatzdauer den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Die Bergungsarbeiten zogen sich über mehrere Stunden hin, während dieser Zeit blieb die L 500 für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Beitrag teilen: