Sirenenalarm während der Partie “Deutschland – Italien”

Auf einen Blick

Datum: 02. 07. 2016
Alarmzeit: 21:08 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene
Art: F02 – Feuer Mittel 
Einsatzort: Othfresen, Rosenhöhe
Feuerwehr Othfresen: 22 Einsatzkräfte mit ELW 1 a. D. , LF 8 , GW-L1 , TLF 8/18 a. D. 
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 32/2016 In der 8. Minute des EM-Klassikers Deutschland gegen Italien ertönten die Meldeempfänger und Sirenen der Feuerwehr Othfresen bereits zum zweiten Mal an diesem Samstag. Gemeinsam mit der Dörntener Wehr ging es in die Rosenhöhe zu einem gemeldeten Brand in einem Flur.

 

Vor Ort war glücklicherweise keine Verrauchung mehr zu erkennen. Es hatte lediglich einen Kurzschluss mit einem elektrischen Haushaltsgerät gegeben. Daraufhin kam es zu einer Rauchbildung aus der Steckdose, so dass ein Rauchwarnmelder angeschlagen hatte. Folgerichtig rief die Bewohnerin die Feuerwehr.

Der eingesetzte Angriffstrupp kontrollierte mit der Wärmebildkamera den betroffenen Bereich auf eine Wärmeentwicklung. Nachdem eine weitere Gefahr durch die Steckdose ausgeschlossen wurde, konnten sich alle Einsatzkräfte nach knapp 30 Minuten wieder dem hochdramatischen Viertelfinale der Fußball-EM widmen.

Weitere eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Dörnten: ELW 1, LF 8/6

Rettungsdienst: 1 NEF, 1 RTW (Einsatzabbruch auf Anfahrt)

Polizei Goslar

 

Beitrag teilen: