Verkehrsunfall auf der L 500, PKW prallt gegen Traktor

Auf einen Blick

Datum: 06. 12. 2018
Alarmzeit: 16:50 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene
Art: F21 – VU eingeklemmte Person 
Einsatzort: L 500
Feuerwehr Othfresen: 23 Einsatzkräfte mit ELW 1 , HLF 20 , LF 8 , GW-L1 
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 49/2018 Heute um 16:50 Uhr wurden wir zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren Liebenburg und Neuenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße 500 zwischen der Ortschaft Neuenkirchen und der Gielder Kreuzung alarmiert. Eine Person sollte eingeklemmt und das Fahrzeug in Brand geraten sein.

Vor Ort bot sich folgende Lage:
Ein mit einer Person besetzter PKW Golf war im Bereich einer langgezogenen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Traktor kollidiert. Die Fahrer verletzten sich bei dem Zusammenprall, der Fahrer des PKW schwer. Beide Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt.
Der PKW lag auf der Seite unter dem Motorblock des Traktors. Ersthelfer hatten den zunächst im Fahrzeug festsitzenden PKW Fahrer bereits befreit, der Rettungsdienst der Kreiswirtschaftsbetriebe Goslar war vor Ort und hat die verletzten Personen, mit Unterstützung der Feuerwehr Othfresen, versorgt. Nach der Erstversorgung wurden die Unfallbeteiligten in verschiedene Krankenhäuser transportiert.
Die Feuerwehren stellten den Brandschutz am Unfallort sicher, haben die Einsatzstelle ausgeleuchtet, sowie die Polizei bei der Absperrung der Landstraße unterstützt. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden mit Bindemittel abgestreut. Die L 500 war für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt.
Die Feuerwehr Liebenburg reinigte nach Abschluss der Arbeiten die Einsatzstelle und blieb bis zur Bergung der Fahrzeuge vor Ort
Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war der Einsatz für die Othfresener Kameraden gegen 18:30 Uhr beendet.

Weitere eingesetzte Kräfte: 

FF Liebenburg mit ELW 1, LF 20, LF 8 und GW

FF Neuenkirchen mit TSF-W

Stellvertretender Gemeindebrandmeister

Rettungsdienst Goslar mit NEF, 2 RTW, 1 KTW

Polizei Goslar und Salzgitter

Abschleppunternehmen

 

Beitrag teilen: