Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Auf einen Blick

Datum: 12. 06. 2019
Alarmzeit: 9:10 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Sirene
Art: F21 – VU eingeklemmte Person 
Einsatzort: Liebenburg, L 510
Feuerwehr Othfresen: 19 Einsatzkräfte mit ELW 1 , HLF 20 , GW-L1 , Bereitschaft in der Feuerwache 
Weitere Vermerke:  

Einsatzbericht:

Einsatz-Nr. 16/2019

Am Morgen des Mittwochs wurden die Feuerwehren Othfresen und Liebenburg zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zwischen Liebenburg und Groß Mahner alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache kollidierten zwei Fahrzeuge, auf der L 510 in Höhe des Abzweigs nach Klein Mahner, miteinander. Beide PKW landeten im Straßengraben, einer davon auf dem Dach. Glücklicherweise waren beim Eintreffen der Feuerwehren keine Personen eingeklemmt, so dass die Feuerwehr Othfresen lediglich in Bereitstellung stand. Mehrere Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Salzgitter konnten die Einsatzfahrt abbrechen bzw. die Einsatzstelle wieder verlassen.

Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst, wurden insgesamt vier verletzte Personen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Othfresener Wehr konnte daraufhin die Einsatzstelle verlassen, die Kameraden aus Liebenburg blieben bis zum Abtransport der Unfallfahrzeuge vor Ort.

Weitere eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Liebenburg : ELW1, LF8, LF20, und GW

Gemeindebrandmeister Liebenburg

Feuerwehr Groß Mahner

Feuerwehr Gitter

Feuerwehr Salzgitter-Bad

Feuerwehr Lobmachtersen

Berufsfeuerwehr Salzgitter: 2 RTW und NEF

Rettungsdienst KWB Goslar: 2 RTW und NEF

Polizei

Abschleppunternehmen

Beitrag teilen: