Sturmschaden am Freitagnachmittag

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Othfresen um 14:09 Uhr über Digitale Meldeempfänger (DME) zu einem großen abgebrochenen Ast auf die Luttersche Straße im Ortsteil Posthof alarmiert.

Gefahr durch umgestürzten Baum am Posthof beseitigt

Nachdem in der Walpurgisnacht heftige Sturmböen wehten, stellte der Grundstücksbesitzer am Mühlengraben entlang der ehemaligen B 6 einen umgestürzten Baum fest, der durch die Äste eines anderen Baumes gehalten wurde, dadurch aber in den Straßenbereich zu stürzen drohte. Gegen 19:35 Uhr am Maifeiertag erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Othfresen.

Zahlreiche Einsätze durch Orkantief „Friederike“

Bereits am Vortag waren Vorwarnungen in Kraft, heute Mittag traf dann „Friederike“ mit voller Wucht auch auf die Vorharzregion. Um 13:17 Uhr wurde die Feuerwehr als eine der ersten Wehren im Landkreis Goslar alarmiert. Es folgten insgesamt 10 Einsatzstellen im Ortsgebiet.

Sturmtief bereitet uns mehrere Einsätze

Am Sonntag sorgte Sturmtief “Herwart” für reichlich Arbeit. Insgesamt mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Othfresen 7 Einsatzstellen abarbeiten.

Umgestürzter Baum in der Bahnhofstraße

Auch die Feuerwehr Othfresen blieb nicht vom Sturmtief „Xavier“ verschont. Um 15:42 Uhr wurden wir zu einem umgestürzten Baum in die Bahnhofstraße alarmiert. Der betroffene Bereich wurde abgesperrt. Der Baum lag auf einem Privatgrundstück und stellte keine weitere Gefahr dar. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Einsätze nach Jahren:

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009