HLF 20

Fahrzeugbeschreibung

Technische Beschreibung
FahrzeugherstellerMAN
Baujahr2017
Leistung213 KW / 290 PS
Hubraum6 817 ccm
Sitzplätze9
Zul. Gesamtgewicht15 Tonnen
Löschwasser2 000 Liter

Einsatzgebiete

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug rückt bei allen Einsätzen als erstes Großfahrzeug aus. Die umfangreiche und vielseitige Beladung ermöglicht es, nahezu alle möglichen Einsatzlagen im Erstangriff zu bewältigen. Durch die Besatzung mit einer gesamten Löschgruppe (1/8) steht auch entsprechende Manpower zur Verfügung. Für die Brandbekämpfung werden 2.000 Liter Wasser mitgeführt.

Weitere Beladung (Auszug)

Für die Brandbekämpfung: zweistufige Feuerlöschkreiselpumpe (FPN 10-2000), 280 m B- Schläuche, Ein-Personen-Schlauchhaspel, 210 m C- Schläuche, Hohlstrahlrohre, Verteiler und sonstige wasserfördernde Armaturen, 4 Umluft-unabhängige Atemschutzgeräte (PA) im Mannschaftsraum, Wärmebildkamera, Fluchthauben, Sicherheitstrupp-Tasche, 120 l Schaummittel + Kombi-Schaumrohr, Schnellangriff Wasser / Schaum, D-Schlauchpaket, Hochleistungslüfter.

Für die technische Hilfeleistung: Hydraulisches Rettungsgerät (Schere / Spreizer / Satz Rettungszylinder / Pedalschneider), Rettungssäge, Säbelsäge, Winkelschleifer, Bohrhammer, Hebekissensatz, Stabilisierungssatz Paratech, Halligan-Tool, vers. Werkzeugsätze, Rüstholz und Keile, Türöffnungsrucksack, Tauchpumpe (TP 4/1), Ölbindemittel.

Weiterhin ist das Fahrzeug beladen mit: Notstromaggregat (9 kVA), pneumatischer Lichtmast 6x 24V LED-Scheinwerfer, 2x Scheinwerfer (je 1000 W), Notfallrucksack, Sprungretter, 4 – teilige Steckleiter (Gesamtlänge 8,40 m), 3-teilige Schiebeleiter (Gesamtlänge 14 m), Hygieneboard, Gerätesatz Absturzsicherung.